656

Flip Philipp

  • Beschreibung
  • Mehr Details ...
Cult

 

  

Wie er auch hinlangt, jeder Schlag ein Volltreffer.
Sanft geknöppelt und rhythmisch glänzend vollführt Flip Philipp
am Vibraphone eine wahre Ohrenweide.
Philipps Vibraphone-Spiel ist lebhaft, züngelnd, zündend, luxuriös.
Einfach gut.
Mitreißend, aufregend, voller Überraschungen, kompromisslos.
Wo beginnt der Rhythmus, wo endet die Harmonie ?
Egal! Das Vibraphon taucht alles in eine Art schwebende Trance.

feat. johannes enders-saxophone
oliver kent-piano
roby jukic-bass
christian salfellner-drums

Flip Philipp, alias Friedrich PHILIPP- PESENDORFER
geboren 1969
Seinen ersten Musikunterricht bekam er mit 5
auf der Flöte, Trompete & Euphonium
Im Alter von 7 entschied er sich aber, für Schlagzeug als
sein Lieblingsinstrument. Bereits mit 14 hatte er Percussion
Unterricht an der Musik Hochschule Graz.
Er studierte Stabinstrumente und Improvisation am
Berklee Summercollege of Music in Perugia, Italien.
1990 wird er erster Percussionist des Vienna Symphony Orchestras.

er spielte auch mit:


Vienna Art Orchestra (A)
Natalie Cole, Joe zawinul,
Ferhan & Ferzan Önder(Turkey)
Beat Furrer, Friedrich Cerha,
Ensemble „Die Reihe"
Heiner Goebbels,
michael mantler
José Carreras,
Luciano Pavarotti,
Diane Warwick,
Wayne Horvitz,
Patrick Pulsinger
Richard Dorfmeister,
Quruli(japan)
Super World Orchestra(intern.)
Sinshi Tanimura (Japan)
Fujiko hemming (Japan)
Lalo Schifrin,
Diana Ross,
Placido Domingo,
Radio Symphony Orchestra Vienna
Mahler Chamber Orchestra
Super World Orchestra
Orchester d. Bayerischen Rundfunk (Germany)
Ensemble des 20.Jahrhunderts (A)
Ensemble Die Reihe (A)
Klangforum (A)
john law(uk)