728 #137
EAN: 9005216007288

Eurasia

  • Beschreibung
  • Mehr Details ...
Be Now Here

 

       

      

Die zehn Musikstücke entstanden durch intensive Probenarbeit und präsentieren Eigenkompositionen sowie Traditionals aus Korea, Indien und dem Alpenraum.

Das Album zeigt wie unterschiedliche Musiktraditionen in einer unerwartet erfrischenden Art und Weise miteinander verschmelzen können und spannt eine musikalische Brücke zwischen Orient und
Okzident.

Das 2009 gegründete Ensemble EURASIA, mit

Claudia Haarfee Nußbaumer, eine verblüffend groovig klingende Harfenistin,

Klaus Falschlunger, Sitarspieler und damit einer der wenigen Europas und

Paul Heis an den unterschiedlichsten Holzblasinstrumenten, Percussions und Gesang,

spannt mit beeindruckender Stilvielfalt und fröhlicher Leichtigkeit einen zeitgemäßen Bogen zwischen Ost und West.

Die behutsame Kombination akustischer und elektronischer Sounds ergibt ein weltweit einzigartiges Klangbild in einer globalisierten Musik-Gegenwart.

Eigenkompositionen, beeinflusst durch zahlreiche Tourneen und internationalen Studienaufenthalten der Musiker, wechseln sich mit Traditionals aus „Eurasien“ ab.

Mit erfrischenden Arrangements, leidenschaftlichen Improvisationen und virtuosen Darbietungen berührt die Formation den Reichtum, die Tiefe und Ausdruckskraft verschiedener Musiktraditionen und begeistert damit die gesamte Zuhörerschaft.


Bestechend und überzeugend dabei der Einfallsreichtum in der Gestaltung der meist modalen Stücke. Mit erfrischender Offenheit legen die Musiker/innen ihre Sicht der Weltmusik dar, sie liefern Sounds die entspannen, mitreissen und verwundern. Der Betrag den diese Cd kostet ist bestens in einen erweiterten Weltmusikbegriff angelegt.
Florian Bramböck

 
This journey moves along interesting paths of european and asian sounds. Performed by quite different charakters you'll find exciting suprises along the way. This piece will nicely fit in your music collection.
Chris Wörndle

The new album "Be Now Here" ("Be Nowhere") by the ensemble "Eurasia" is a delightful collection of Asian – inspired vocal and instrumental music combined with European traditions of Jazz and Folk principles.

This is largely achieved by a unique combination of instruments, such as the sitar, the harp, saxophone and flute, voice and percussion, and once even the exotic didgeridoo.

The 3 musicians show in a well crafted manner how elements of Eastern and Western traditional music can perfectly harmonise and be joined by Western style Jazz to suggest a modern atmosphere while never leaving a basis of solid tradition.

 "Blue India" is a fantastic way of  introducing Indian Raga as a starter and then carry the listener away into a parallel world of Jazz ambience.

 "Sitarol" is a refreshing Jazz-style track with an interesting 7/8 rhythm reminding me slightly of Dave Brubeck's "Unsquare Dance" in the way percussion/clapping is used, yet still keeping an original Indian-inspired flavour. On this track the ensemble is joined by the outstanding percussionist Sani Kunchev.

 The "Andachtsjodler" – another personal favourite – is based on a well-known Alpine-traditional, shown in a completely new environment, giving us the felling of "the Alps transferred into the Himalayans, accompanied by an Irish Bodhran and an Uzbek Nay with beautifully arranged vocals – a work of genius!

 Norbert Zehm