696 #6
EAN: 9005216006960

Sen Lotus

  • Beschreibung
  • Mehr Details ...
Strasse der Zuversicht

 

       

 

War „Sonne“ noch der Startversuch der neubesetzten Band um Sänger , Gitarrist und Songwriter Peter Trebo, geht es in „Straße der Zuversicht“ - dem im Herbst erscheinenden, neuen „Longplayer“ der Band - gleich in die zweite Runde. Sen Lotus stammen aus der von der Stahlstadt zur offiziellen Kulturstadt mutierten Stadt Linz und geben mit ihrem schön und zugleich exotisch klingenden Namen Anlass zu allerlei Spekulationen. Esoterische Anklänge oder eine Leidenschaft für klassische Sportwägen des englischen Herstellers gleichen Namens ? Hier werden Gedanken ausgelöst, die auch gleich wieder zerstört werden . „Weder noch“, meint Peter Trebo. Anlass für die Namensgebung war vielmehr die Assoziation zur Farbe Gelb. „Gelb, weil es meine Lieblingsfarbe ist , mit der Farbe der Sonne assoziiert wird und diese wiederum ein Zeichen für Individualität darstellt . Außerdem hatten die Beatles ein Yellow Submarine und Coldplay .......

 

Sen Lotus sind leidenschaftlicher , impulsiver Indie-Pop mit Hang zu klassischem Songwriting und sehr eingängigen Melodien, wobei die Schattierungen und Einflüsse eher in Richtung britischer und amerikanischer Gitarrenmusik gehen. Würden Bernard Sumner ( New Order) , Ross Millard (Futureheads) und Benni Thiel (Schrottgrenze), sowie Chris Urbanowicz (Editors ) eine Band gründen, könnte diese klingen wie Sen Lotus. Rauer und härter ist ihr Sound auf dem neuen Album „Straße der Zuversicht“ als auf ihrem eher unbedarft fast schlagerhaft wirkendem Vorgänger Sonne. Zwei unterschiedliche Gitarren,die von einer stringenten Rhythmusgruppe begleitet werden liefern die nötige „Farbe“ für die enthusiastische Stimme von Peter und dessen teils sehr kryptischen Texten.

Mit Peter Trebo an Mikrophon und Gitarre ,Jacob Bachbauer am Bass, Peter Pernusch an der Gitarre und Dietmar Kerbl am Schlagzeug besteht die Band aus vier begeisterten Idealisten, die - allen Umständen und Widerständen zum Trotz – nicht daran denken, die Grenzen dieses kleinen Landes als Fixum zu betrachten. Man wird sehen, kann hoffen, kann glauben, kann wünschen, dass die Straße der Zuversicht die Band weit über den Horizont des Landes hinausführt -in einen weltweiten musikalischen Dialog.
c.ray