654

Alexander Fisher

  • Beschreibung
  • Mehr Details ...
Childhood Samba

 

  

"Was der erstklassige Trompeter mit einem lyrischen Ton aus seinem Blech rausholt, ist eine wunderbare Jazz-Melange aus Hoffnung und Verzweflung, Humor und Ernst, Wut und Zuneigung. Seine Stärke sind ausgefeilte Kompositionen und Arrangements und dabei lebt beständig die stilistische Freiheit." JazzPodium, 3/08.

"...Da entdeckte ich diesen fantastischen Trompeter namens Alexander Fisher. Als ich ein paar Jahre später die LP mit dem  Duo-Auftritt von Alexander Fisher mit dem Pianisten Daniel Kramer beim Jazzfest in Alma-Ata 1988 erhielt, war ich sicher: Dieser Trompeter ist nicht nur ein hervorragender Solist, sondern auch ein exzellenter Komponist, der sich in unterschiedlichen Stilen auszudrücken versteht." Giselher Smekal, Ö1-Jazzredaktion  "


"... Alexander Fisher ist ein außergewöhnlicher Künstler. Das Wesentliche, was mir bei ihm immer aufgefallen ist, ist die perfekte Logik im Aufbau der musikalischen Form seines Improvisationsmaterials. Ob ein kleines Solo in der Big Band oder eine längere Kadenz im kleinen Ensemble - alles fügt sich meisterhaft in die allgemeine Dramaturgie der betreffenden Komposition, die Alexander Fisher interpretiert. Dabei ist es nicht mehr so wichtig, welchem Stil er sich widmet, stets verleiht er jedem Laut aus seiner Trompete oder seinem Flügelhorn eine unverwechselbar jazzige Färbung..."  Wladimir Feiertag, St.Petersburg