544

LUBRIC FLOW

Größeres Bild
  • Beschreibung
  • Mehr Details ...
Four Roses

 

Lubric Flow - Four Roses" heißt der Titel seines neuen Albums. Die Bezeichnung "Four Roses" bezieht sich dabei auf seine vier Mitmusiker, die in der heimischen Szene keine Unbekannten sind: Stefan Ollerer (Saxophon), Reinhard Micko (Klavier), Alexander Lackner (Bass) und Emil Kristof (Schlagzeug). Aufgenommen wurde die vorliegende CD bei einem Konzert im Jazzclub Porgy & Bess. Die mittlerweile zur Institution gewordenen Mittwoch-Jam-Sessions waren es auch, die dem Wiener Publikum das junge Talent erstmals näherbrachten. Lorenz Raab will den Jazz nicht neu erfinden, vielmehr versucht er, der Ästhetik des Modern Jazz folgend, sein eigenes musikalisches Vokabular zu entwickeln. Er macht dies auf hohem musikalischen Niveau und mit ungeheurer stilistischer Sicherheit. Dabei spielt sich der Bandleader nie in den Vordergrund. Die Stücke, die das Quintett zum Besten gibt, stammen zum überwiegenden Teil aus der Feder von Lorenz Raab.